Dieses Video ist in Deinem Land nicht verfügbar.

Crash nach Landung einer Boeing 707 // Stimmenrekorder Lion-Air Flug 610 gefunden // Streiks an deutschen Flughäfen

Airflash vom 14. Januar

Heute in den Aviation-Kurznews: Nach der unbeabsichtigten Landung auf einer viel zu kurzen Piste ist eine Boeing 707 der Saha-Air in Iran, 40km nordwestlich der Hauptstadt Teheran verunglückt. // Taucher konnten nach dem Flugdatenschreiber nun auch den Stimmenrekorder der Ende Oktober abgestürzten Boeing 737 MAX der Fluggesellschaft Lion-Air bergen. // Am Dienstag hat die Gewerkschaft Verdi erneut zu Warnstreiks aufgerufen. Bereits in der vergangenen Woche wurde an insgesamt 4 Flughäfen gestreikt.
In Iran ist eine Boeing 707 der iranischen Fluggesellschaft Saha Air verunglückt. Statt auf der vorgesehen Landebahn 30 des Flughafen Payam, setzte die Maschine zunächst auf der nur rund 1000 Meter langen Piste 31 des Militärflugplatzes Fahd auf, durchschlug am Ende der Landebahn eine Mauer, geriet in Brand und kam erst in einem nahegelegenen Wohngebiet zum Stehen. Von den 16 Besatzungsmitgliedern überlebte lediglich ein Flugingenieur schwer verletzt den Unfall.

Rund zweieinhalb Monate nach dem Absturz einer neuen Boeing 737-800 MAX auf dem Lion-Air-Flug 610 ist nun auch der Stimmenrekorder gefunden worden. Taucher fanden das Gerät in 30 Metern Tiefe unter einer Schlammschicht. Das Flugzeug war laut bisherigen Erkenntnissen aufgrund fehlerhafter Anstellwinkel- und Geschwindigkeitssensoren und einer automatischen Trim-Kontrolle am 29. Oktober vergangenen Jahres kurz nach dem Start ins Meer gestürzt. Nachdem bereits die Daten des Flugdatenschreibers ausgewertet werden konnten, erhoffen sich die Ermittler von den Stimmaufzeichnungen der beiden erfahrenen Piloten weitere Erkenntnisse zum Absturzhergang.

Nachdem in der vergangenen Woche bereits an den Flughäfen Berlin, Köln, Stuttgart und Düsseldorf gestreikt wurde, weitet die Gewerkschaft Verdi die Warnstreiks am Dienstag auf acht weitere Flughäfen aus. Ganztägig sind die Mitglieder der Gewerkschaft Verdi aufgerufen an den Flughäfen Bremen, Dresden, Erfurt, Hannover, Leipzig, Frankfurt, Hamburg und München erneut in den Ausstand zu treten. Es wird mit massiven Einschränkungen des Flugverkehrs, auch an anderen Flughäfen gerechnet. Allein für den Flughafen Frankfurt wurden bereits heute über 470 An- und Abflüge gestrichen. Den Reisenden wird geraten, sich frühzeitig bei den Fluggesellschaften zu informieren, ob auch ihr Flug von Verspätungen oder Ausfällen betroffen ist.
Aktuell
|
planestream.de
|
02:03

Kommentare

EagleRainbow, 16.01.2019 21:16
Netter kleiner Schönheitsfehler: Das Copyright ist mit Jahreszahl 2018 angegeben; der Film beschreibt aber Tatsachen aus 01/2019 :-)

Datei hochladen


Du kannst jetzt eine passende Datei von Deinem Computer hochladen.
Hiermit bestätigst Du, dass die von Dir hochgeladenen Dateien Dir gehören und Du alle dafür nötigen Rechte besitzt. Bei Verstoß gegen Rechte Dritter oder des Uploads von jugendgefährdendem Material behalten wir uns das Recht vor, die Dateien zu löschen.

Bild aufnehmen


Video bearbeiten


Kommentar hinzufügen


Kommentar melden


Möchtest Du wirklich diesen Kommentar als unangemessen melden?


Abonnement kündigen


Möchtest Du Dein Abonnement wirklich zum nächsten Fälligkeitszeitraum kündigen?

Du möchtest weiterschauen?


Alle Informationen findest Du hier.

Suche



Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.



Wirklich löschen?

LOGOUT


Du hast einige Videos zur Offline Nutzung heruntergeladen.
Wenn Du Dich jetzt ausloggst, werden diese Filme umgehend gelöscht.
Möchtest Du Dich wirklich jetzt ausloggen?

Airflash vom 14. Januar | planestream.de


Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?

über mobiles Gerät anmelden


Besuche auf Deinem mobilen Gerät (oder PC) und gib dort diesen Code ein: