Dieses Video ist in Deinem Land nicht verfügbar.

Lion-Air-Absturz // Airshow in China // Brussels schafft Superjet ab // Militärischer Zwischenfall

Airflash vom 6. November

Die Themen unserer heutigen Aviation-Kurznews: Die Ermittlungen zur Absturzursache einer Lion Air Boeing 737 dauern an. Das Modell eines chinesisch-russischen Großraumjets wurde auf der Messe in Zuhai präsentiert. Brussels Airlines flottet den Superjet aus. Und eine russische Su-27 ist einem US-Fernaufklärer bedrohlich nahe gekommen.
Am Montag besuchten Angehörige der Opfer des Lion Air-Unglücks die Absturzstelle vor der Insel Java. Viele von ihnen beklagen die schlechte Informationspolitik der Airline. Zudem kritisieren sie, dass die Unglücksmaschine trotz der Instrumentenprobleme weiter eingesetzt wurde.
Inzwischen verdichten sich die Hinweise, dass ein technischer Defekt den Unfall mit 189 Todesopfern mitverursacht haben könnte. Wie die Unfallermittler mitteilten, hat der Fahrtmesser des Flugkapitäns bereits bei drei vorausgegangenen Flügen falsche Daten angezeigt.
Die fast werksneue Boeing 737 Max 8 verunglückte vergangene Woche Montag kurz nach dem Start in Jakarta.

Noch bis Sonntag wird sich Chinas Luftfahrtindustrie auf der Airshow in Zuhai präsentieren. Neben der Vorführungen moderner Waffensysteme und zahlreicher Flugshows erwarten die Besucher auch die neuesten Entwicklungen chinesischer Flugzeugbauer. Viel Aufmerksamkeit dürfte ein Modell des geplanten Großraumjets CRAIC 929 erhalten. Sowohl russische als auch chinesische Flugzeugbauer arbeiten bei dem Projekt zusammen. Beide Länder versuchen seit Jahren das Duopol von Airbus und Boeing zu durchbrechen.


Kurzes Abenteuer: Die Lufthansa-Tochter Brussels Airlines hat angekündigt, sich bis März von ihren russischen Sukhoi Superjets trennen zu wollen. Die Maschinen waren erst Anfang 2017 von einer irischen LEasingfirma gemietet worden. Grund für die Entscheidung sei die mangelnde Zuverlässigkeit des russischen Musters. Immer wieder habe es technische Probleme gegeben, die zu langen Bodenzeiten und Flugausfällen geführt hätten. Die bei den Fluggästen wegen ihres Komforts beliebten Superjets sollen nun durch die Bombardier Canadair Regional Jets ersetzt werden, wie sie beispielsweise bei der Lufthansa eingesetzt werden.

Eher forsch präsentierte sich eine Sukhoi-Maschine im militärischen Kontext. Über dem Schwarzen Meer flog ein russischer Kampfjet dicht an einen amerikanischen Fernaufklärer heran. Im Vorbeiflug zündete die russische Sukhoi 27 die Nachbrenner. Dadurch geriet die amerikanische Lockheed in Turbulenzen. Immer wieder kommt es zwischen russischen und amerikanischen Militärflugzeugen zu Konfrontationen.
Aktuell
|
planestream 2018
|
02:19

Kommentare

Es sind noch keine Kommentare abgegeben worden.

Datei hochladen


Du kannst jetzt eine passende Datei von Deinem Computer hochladen.
Hiermit bestätigst Du, dass die von Dir hochgeladenen Dateien Dir gehören und Du alle dafür nötigen Rechte besitzt. Bei Verstoß gegen Rechte Dritter oder des Uploads von jugendgefährdendem Material behalten wir uns das Recht vor, die Dateien zu löschen.

Bild aufnehmen


Video bearbeiten


Kommentar hinzufügen


Kommentar melden


Möchtest Du wirklich diesen Kommentar als unangemessen melden?


Abonnement kündigen


Möchtest Du Dein Abonnement wirklich zum nächsten Fälligkeitszeitraum kündigen?

Du möchtest weiterschauen?


Alle Informationen findest Du hier.

Suche



Kanal abonnieren


Du erhälst Benachrichtigungen, wenn neue Videos in diesem Kanal veröffentlicht werden.



Wirklich löschen?

Airflash vom 6. November | planestream.de


Möchtest Du diese Webseite jetzt auf diesem Gerät installieren?

über mobiles Gerät anmelden


Besuche auf Deinem mobilen Gerät (oder PC) und gib dort diesen Code ein: